Freitag, 20. April 2012

Hundekuchen mal anders!

Zum 40. Geburtstag einer Freundin fertigte ich eine Torte in „Farbe und buund!“………..

Die Aufgabe war tatsächlich: bunt mit Hund!
Wie man sieht war nicht nur Außen Farbe satt, sondern auch der Innenteil der Torte strahlte in grün, lila und rosa! Auch diese Torte coverte ich mit meinem Lieblingsfondant (Callebaut) in weiss und setze Akzente mit farbigem Fondantformen und bunten Kugeln als Umrandung- ebenfalls Fondant.

Die Sterne (Fondant) fertigte ich einen Tag zuvor an und spiesste sie dann auf Drahtstäbchen auf.
Um den Sternen und Fondantkugenl einen schimmernden Effekte zu verleihen, besprühte ich sie mit Lebensmittelspray (perlmut).
Das Geburtstagskind war ganz aus dem Häuschen als es den eigenen Hund in Miniaturform auf der Torte entdeckte.

Da mir bekannt war, dass meine Freundin knallige Farben liebt traf ich bei ihr mit dieser Kreation genau ins Schwarze!

Alles Gute „Tistine“ !!!


Liebe Grüße
Fe

Kommentare:

  1. Der Kuchen war echt sau lecker! War nich so mächtig wie er aussah. Schön fruchtig! Echt klasse =)

    LG W.Cordes

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Dank!!
    Schön das es dir geschmeckt hat- da freut sich mein Tortenherz unheimlich :) !
    Mir ist die Optik der Torten immer ebenso wichtig wie der Geschmack, schließlich sind sie ja zum essen da und nicht nur zum angucken ;) !
    VLG Fe

    AntwortenLöschen